27.11.2018
Tunnel des Nations – die Hälfte der seitlichen Ulmenstollen ist geschafft

Der Tunnel wird mit zwei sogenannten Ulmenstollen vorgetrieben. Diese werden im klassischen bergmännischen Vortrieb ausgebrochen und sollen im Frühling 2019 die Gegenseite erreicht haben. Da das Gestein sehr weich ist, werden die Stollen mit Stahlbogen und Spritzbeton parallel zum Vortrieb gesichert. An der Südseite angekommen beginnt dann das Erstellen der Widerlager für die Kalottenvortriebe. Die Kalotten werden anschliessend von beiden Seiten her mittels Rohrschirm aufgefahren.


Weitere Arbeiten im Gange

Die Tagbauarbeiten auf der Seite Colovrex sind ebenfalls im vollen Gange. Zwei Bodenplatten wurden betoniert und die Arbeiten für das Erstellen der ersten Decke sind erfolgreich gestartet. Auf der Gegenseite in Appia sind die Schlitzwandarbeiten am Portal abgeschlossen und die Tiefbauarbeiten für die Deckelbauweise haben begonnen.  


Mobiles Kieswerk

Die Kiesaufbereitung kann mit Aushubmaterial des Tunnels beschickt werden. Dies erspart etliche Lastwagenlieferungen und macht die Betonproduktion effizienter.


Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

 
Marti Tunnel AG
Seedorffeldstrasse 21
CH-3302 Moosseedorf
+41 31 388 75 10