27.05.2021
Durchschlag Bikoš-Tunnel, Slowakei

Projektinformationen

Die Rýchlostná cesta R4 ist eine im Bau befindliche Schnellstrasse in der Ostslowakei, die mehrere Abschnitte von Staatsstrassen ersetzen wird. Grössere Städte an der Schnellstrasse sind Prešov und Košice. Der Bau dieser doppelspurigen Schnellstrasse R4 erfolgte in 2 Etappen (aktuell im Bau befindliche 4.3 km lange 1. Etappe nördlich von Presov mit dem Tunnel Bikos, und eine 10.2 km lange 2. Etappe mit dem Tunnel Okruhliak). Die R4 ist Teil der sogenannten Via Carpatia Route. Der Bauherr, das slowakische Autobahn-
unternehmen NDS, wird die 1. Etappe im Jahre 2023 in Betrieb nehmen, die Ausschreibung der 2. Etappe ist für ist für das kommende Jahr 2022 vorgesehen.

Tucon hat das Projekt im Jahr 2019 angeboten und den Zuschlag erhalten. Tucon führt den Ausbruch und den Innenausbau der beiden Tunnelröhren aus, inkl. 3 Querschläge zwischen Ost und west-Röhre, zwei Aufweitungsbereiche (Pannenbuchten) jeweils in der Mitte der Tunnels sowie die 4 Portalbauwerke. Die Brücken werden vom ARGE Partner ausgeführt.

Die 4 Portalbereiche mussten im Schutze von Rohrschirmen erstellt werden, der Ausbruch im Ton- und Sandstein erfolgte mehrheitlich im Sprengvortrieb, teilweise im Baggervortrieb. Der Ausbruchquerschnitt der Hauptröhren beträgt abhängig von den Ausbruchsklassen rund 80-90m2, der Aufweitungsbereich 133m². Der Ausbruch erfolgte in NÖT, teilweise aufgeteilt in Kalotte, Bankette und Sohle. Die Tunnelabdichtung wird durch die Renesco AG erstellt.


Durchschlag

Am 27. Mai 2021 konnte nun das Projekt in Anwesenheit hoher Slowakischer Politischen Präsenz erfolgreich den Durchschlag der 1. Röhre zelebrieren. Die Innengewölbearbeiten konnten bereits vor 2 Wochen gestartet werden, zum heutigen Zeitpunkt sind bereits 5 Blöcke betoniert. Bis Ende dieses Jahres sollten auch diese Arbeiten abgeschlossen sein.


 
Marti Tunnel AG
Seedorffeldstrasse 21
CH-3302 Moosseedorf
+41 31 388 75 10